Es stehen keine weiteren Läufe an.

Die Lauftage 27.9. & 11.10. mussten leider abgesagt werden.

Beschreibung der Abläufe

Es steht keine abgesperrte Strecke zur Verfügung. Es handelt sich praktisch um einen getimten Trainingslauf. Dein Tempo und dein Laufstil sind in jedem Fall den äußeren Bedingungen anzupassen. Die Gesundheit und Unversehrtheit Aller steht an erster Stelle. Es gilt die Straßenverkehrsordnung. 

Besondere Vorsicht ist geboten bei Kindern, Senioren, Behinderten, Hunden und Betrunkenen. Du läufst (genau wie im Training) auf eigene Verantwortung. Wir stellen eine Dienstleistung zur Verfügung, welche sich aus einem Daten-Service der Zeitmessdaten und der Bereitstellung von Zeitmess System, etc. zusammensetzt)

Im Zuge der Online Anmeldung wird ein Startzeitfenster und ein Wettbewerb ausgewählt. Beispiel:  “15,4 km  / 27.9.20 / 10:00 – 11:00”.  Das bedeutet, dass du innerhalb des Zeitfensters (27 . September, 10 bis 11 Uhr) ins Rennen starten musst. 

Deine Startnummer mit integriertem Zeitmess Chip schicken wir dir direkt nach Anmeldung (Zahlungseingang) postalisch zu.

Die allgemeinen (zum Zeitpunkt deines Starts gültigen) “Corona Auflagen” und Abstandsregeln der Behörden sind zwingend einzuhalten. 

Wir stellen lediglich eine begrenzte Anzahl Startplätze pro Stunde zur Verfügung und steuern so die Frequenz auf der Strecke. 

Zeitraum

Die Zeitmess Systeme sind an folgenden Tagen im Zeitraum 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr ONLINE.

Stand: 14.8.2020, Änderungen vorbehalten

Häufige Fragen

Das hängt davon ab, wann du startest. Die Zeitmessmatten werden von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr betrieben. Solltest du den Lauf bis dahin nicht beendet haben,  wirst du nicht gewertet. Solltest du jedoch den Kilometersammler gewählt haben, zählt die Distanz / Zeitmessmatte, die du zuletzt überlaufen hast. Wer früher startet, hat mehr Zeit…

Ja, die Strecke ist markiert und ausgeschildert! An den Wendepunkten und Kurven besonders deutlich. Wir empfehlen dennoch die Strecke vor dem tatsächlichen Lauf zu studieren.

Wenn du dieses Ticket buchst, darfst du so viele Runden / Zeitmessmatten passieren wie du möchtest, bzw. wie du schaffst. Wenn du fertig bist zählen wir die gelaufenen Kilometer zusammen und werten dich in der entsprechenden Wertung. 

Ja – die gleiche Strecke! Es variiert lediglich die Anzahl der Runden, welche auf dem 7,7 km Rundkurs zurückgelegt werden.

Kurzform: Die Teilnahme (und die Organisation) am Corona Lauf ist zu 100% kontaktlos möglich. Sofern also keine Ausgangssperre (wie früher in Italien) besteht, können die Zeitmessmatten angelaufen, bzw, angefahren werden. Für detailierte Infos rund um diese Frage lade dir bitte das entsprechende PDF unter Links/Downloads herunter.  

Nein, Verpflegungsstellen können wir leider nicht anbieten. Solltest du eine längere Distanz in Angriff nehmen wollen, dann verpflege dich bitte selbst oder bringe einen Unterstützer mit, der dir etwas anreicht.

Ja – das ist das schöne am Corona Marathon! Ein Beispiel: Eine Läuferin, die für 100 km laufen möchte und ein Läufer der 15 km laufen möchten, können die gleiche Startzeit auswählen. “Gemeinsam” hängt natürlich immer von aktuellen Covid-19 Auflagen ab…

Bilder von den Lauftagen im Juli 2020

Danke an unseren Familien- und Dokumentarfotografen mathiaskraemer.com.